Mediengipfel 2016

Der Mediengipfel

Der 10. Mediengipfel in Lech am Arlberg ist – in der Tradition der bisherigen Veranstaltungen – eine Diskussionsplattform für Vertreter aus Politik und Medien, bei der Fragen zur Lage Europas diskutiert werden.

zum 10. Europäischen Mediengipfel in Lech am Arlberg:
Unsere Zukunft in Europa – Potentiale einer neuen Risikogesellschaft

„Mit dem Eintritt des Unvorstellbaren geht das Vertrauen der Bürger gegenüber den  Politikern verloren“, schrieb einst der Soziologe Ulrich Beck, der den Begriff der „Risikogesellschaft“ prägte. Tatsächlich verglüht mit den radikalen Umwälzungen auch der Sicherheitsmythos in der europäischen Gesellschaft. Im Rahmen der 10. Auflage des Europäischen Mediengipfels in Lech am Arlberg ziehen internationale Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Medien aktuelle Bilanz – über die Position Österreichs in Europa und den Stellenwert Europas in der Welt.

Im Angesicht einer digitalisierten Gesellschaft scheint der Geist, der das von Krieg und Leid zerrüttete Europa einst geeint hat, vor dem Verschwinden zu stehen. Die zentrale Frage beim #emg16 lautet daher:

Erreicht Europa seine Grenzen?

Die Medienakademie

Zum mittlerweile vierten Mal findet im Rahmen des Mediengipfels die Medienakademie statt. Jungjournalistinnen und -journalisten aus Tirol, Graz, Wien, Vorarlberg und Zürich arbeiten unter der Leitung von Markus Spillmann und berichten live vom Mediengipfel.

Wir stellen dabei den Gästen und Sprechern, aber auch uns selbst, kritische Fragen zur Zukunft Europas und zur Zukunft der Gesellschaft, hinterfragen das Gesagte und machen uns unsere eigenen Gedanken.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone