Teilnehmer 2019

Zum mittlerweile siebten Mal findet im Rahmen des Mediengipfels in Lech am Arlberg die Medienakademie statt. Jungjournalistinnen und -journalisten aus Österreich und der Schweiz arbeiten unter der Leitung von Werner Müllner (APA) und Julia Schafferhofer (Kleine Zeitung) mit der Unterstützung von Gabi Starck (Tiroler Tageszeitung) vor Ort und berichten live vom heurigen Mediengipfel zum Thema „Die zerrissene Welt – radikale Entwicklungen und alte Feindbilder im neuen Europa“.

Aus Wien:

Martin Auernheimer

„Ich bin in Luxemburg aufgewachsen, habe in Wien Theater-, Film- und Medienwissenschaft studiert und 2017 promoviert. Im selben Jahr habe ich mit der freien Mitarbeit für die APA -Außenpolitik-Redaktion begonnen. Seit Februar 2018 bin ich auch freier Mitarbeiter der APA-Kulturredaktion. Nach meiner Promotion habe ich auch einige filmwissenschaftliche Artikel verfasst.“

Roderick Martin

„Da ich im Ländle aufgewachsen bin und dazu noch angehender Journalist bin, ist der Mediengipfel in Lech für mich gleich doppelt spannend. Ich studiere Content Produktion und digitales Medienmanagement auf der FH der WKW. Mit dem Umsetzen des Journalismus ins digitale Zeitalter setze ich mich daher täglich auseinander.  Neben meinem Studium arbeite ich in Wien als Fremdenführer und Kunstvermittler und habe damit meine zweite Leidenschaft, Geschichte, Kunst und Kultur, zum Beruf gemacht.“

Julia Pabst

„Ich bin Julia und studiere in Wien Journalismus und Medienmanagement. Ich arbeite neben dem Studium als freie Journalistin und Fotografin bei der Tageszeitung die Presse und schreibe gerade auch an einer Geschichte für den Trend. Erfahrungen hab ich eigentlich in allen Mediengattungen gesammelt. Ich war auch immer mal wieder beim ORF – sowohl Radio als auch Fernsehen. Meine Stärke ist dementsprechend, dass ich gut multimedial arbeiten kann.“

Soraya Pechtl

„Mein Name ist Soraya Pechtl. Ich studiere an der FH Wien den Masterstudiengang Journalismus und Neue Medien. Nebenbei arbeite ich als freie Redakteurin in der APA Außenpolitik. Ich habe Praktika beim ORF und bei VICE gemacht. Meine inhaltlichen Schwerpunkte liegen, auch aufgrund meines Vorstudiums, in der Außen- und EU-Politik.“

 

Aus Tirol:

Viktoria Gstir

„’Irgendwie kannst du mit allen.‘ Egal ob jung, alt oder unsympathisch. Das wurde mir immer gesagt. Das, zusammen mit meiner Liebe Tag für Tag neue Geschichten zu erleben und meinem stark ausgeprägten Faible für das Medium Radio brachten mich zum Journalismus. Neben diesem ‚Dreierlei‘ ist die Kunst eines meiner Laster, deshalb studiere ich Kunstgeschichte an der Universität Innsbruck. Die Tiroler Journalismusakademie machte es mir möglich: das Eintauchen in den journalistischen Alltag.“

Theresa Kleinheinz

„Bescheid wissen und verstehen? das mache ich am liebsten. Mein Name ist Theresa Kleinheinz und ich habe die Tiroler Journalismusakademie  absolviert. Dazu hat mich meine Leidenschaft für die Sprache gebracht. Außerdem mag ich Geschichten und Geschichte. Deshalb habe ich Germanistik studiert. In meinem noch laufenden Geschichtestudium an der Uni Innsbruck setze ich mich außerdem als Studienvertreterin für die Interessen meiner Studienkolleg*innen.“

Max Moschen

„Mein Name ist Max Moschen und ich bin Absolvent der Tiroler Journalismus Akademie. Ich habe den Bachelor in Anglistik und Amerikanistik und befinde mich aktuell im Masterstudium Medien. Außerdem mache ich gerade ein Praktikum bei der Tiroler Tageszeitung und arbeite nebenbei seit drei Jahren als Eventfotograf.“

Anna-Maria Rödig

„Neugierig, interessiert, kontaktfreudig – Drei Worte, die mich wohl am besten beschreiben. Mein Name ist Anna-Maria und obwohl ich eigentlich Architekturstudentin bin, fühle ich mich doch sehr im Journalismus zuhause. Dahingehend durfte ich auch schon ein paar Praktika absolvieren, unteranderem bei ProMedia. Mein größter Wunsch: In naher Zukunft möchte ich Menschen mit meinen Geschichten informieren, unterhalten und begeistern.“

 

Aus Vorarlberg:

Julia Andergassen

„Ich bin Julia, 32 Jahre alt, aus Vorarlberg und eine journalistische Quereinsteigerin. Ich habe Transkulturelle Kommunikation im Bachelor in Wien studiert (Französisch und Spanisch) und Tourismusmanagement an der WU Wien in einem Abendkolleg. Als letztes habe ich den Diplomlehrgang an der Diplomatischen Akademie in Wien absolviert.“

Alyssa Hanßke

„Mein Name ist Alyssa Hanßke und ich bin 20 Jahre alt. Nach abgeschlossener Matura an einem sprachlich-orientierten Gymnasium, begann ich ein 9-monatiges Redaktiospraktikum bei Russmedia. Seit September dieses Jahres absolviere ich nun meine Ausbildung als Redakteurin im Trainee-Programm eben dieses Unternehmens.“

Lisa Wohlgenannt

„Mein Name ist Lisa Wohlgenannt und ich bin 26 Jahre alt. Nach dem Lehrabschluss als Verwaltungsassistentin beim Amt der Vorarlberger Landesregierung war ich ein Jahr in der Landespressestelle tätig, wo ich Einblicke in die Pressearbeit erhielt. Im Bachelorstudium InterMedia an der Fachhochschule Vorarlberg lernte ich Grundlegendes über die Wahrnehmung des Menschen sowie über die verschiedenen Medienkanäle wie Bewegtbild, Fotografie und Print. Im Redaktionstraineeprogramm von Russmedia sammle ich nun umfassende Erfahrungen im redaktionellen Bereich. Aufgrund der verschiedenen Einblicke interessiert mich besonders die Herausforderung, teils komplexe Inhalte für die Menschen möglichst zugänglich zu machen.“

 

Aus der Schweiz:

Tamara Esaltato

„Ich heisse Tamara Esaltato und studiere an der Uni Fribourg in der Schweiz Medien und Kommunikation. Ich interessiere mich für Politik und deren Vermittlung durch die Medien und im Bildungssektor. Ansonsten bin ich gerne in der kulturellen Szene in Bern unterwegs, worüber ich auch journalistisch berichte.“

Alina Jud

„Ich bin Alina Jud. Ich studiere an der Universität Freiburg i.Ue Kommunikationswissenschaften und Medienforschung im 2. Jahr. Ich lese und schreibe sehr gerne und habe beim Studentenfernsehen UNICAM meine Begeisterung an der Videoproduktion entdeckt. Im Winter bin ich oft auf der Skipiste anzutreffen, wenn ich mich nicht gerade kreativ zu Hause auslebe.“

Franziska Schwarz

„Mein Name ist Franziska Schwarz, ich bin 20 Jahre alt und komme aus Meggen bei Luzern am Vierwaldstättersee. Ich studiere momentan Kommunikationswissenschaft und Medienforschung mit dem Nebenfach Englisch an der Universität Fribourg. In meiner Freizeit spiele ich auf meinem Cello, gehe gerne ins Theater und ins Kino und besuche interessante Ausstellungen in Museen. Daneben betreue ich die jüngsten Pfadfinder in unserer lokalen Pfadfindergruppe und bereise sehr gerne fremde Länder und lerne neue Kulturen und deren Geschichte kennen.“

Nikita Vettori

„Mein Name ist Nikita Vettori und studiere seit eineinalb Jahren Kommunikationswissenschaften und Medienforschung an der Uni Fribourg. Nebst meines Studiums engagiere ich mich in der Jugendarbeit und bin dort für die Kommunikation zuständig. In meiner Freizeit reise ich sehr gerne und entdecke dabei gerne neue Kulturen. Ich bin jemand der sehr gerne neue Sachen ausprobiert, ob es Spezialitäten eines Landes sind oder eine neue Sportart.“

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone