Kategorie-Archiv: Social Echo

Hier wird getwittert und geteilt.

Auf Twittersehen!

Neben den Gesprächsrunden auf dem Podium (und daneben) wurde am Mediengipfel in Lech auch via Social Media rege diskutiert. Aus dem Gezwitscher haben wir für euch die besten Piepse rausgesucht. Manchmal mit einem Augenzwinkern:

Und hier ein Beweis, dass wir nicht alleine auf Twitter unterwegs waren – die perfekte Symbiose von analog und digital:

Gewisse Dinge warfen aber auch Fragen auf:

Blick hinter die Kulissen – so arbeiteten die 15 Jungjournalistinnen und -journalisten der Medienakademie:

Auch in renommierten Medien wie „Der Standard“ und „Neue Zürcher Zeitung“ wurden unsere Beiträge publiziert:

Und auch das gehörte zum 8. Mediengipfel in Lech:

Vielleicht bis nächstes Jahr – auf Twittersehen!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone

Lechzeitig angekommen?

Von Niki Riss

Der Nebel lichtet sich in Lech.

Pünktlich zum 8. Mediengipfel offenbaren sich die schneelosen Pisten des idyllischen Nobel-Skiorts – umso mehr gilt euer Fokus (hoffentlich!) der Medienakademie des Events, die euch mit aktueller, abwechslungsreicher Berichterstattung unterhalten wird.

Auf Twitter sind die Besucher fleißig und stimmen sich auf drei ereignisreiche Tage ein. Allen voran die Jungjournalisten der Medienakademie, die sich bereits am Mittwoch kennenlernen konnten.

Journalismus-Studierende der FH Wien treffen nicht nur auf Kollegen & Kolleginnen aus der Schweiz, auch die FH Joanneum aus Graz ist vertreten. Die Teilnehmer der steirischen Landeshauptstadt zeigen sich schon bei der Anreise in bestechender Form.

Aber es kommt auch zu Problemen. Nicht nur der letzte Kollege aus Wien, im ersten Tweet leider noch nicht vertreten, schlägt sich noch zu später Stunde mit der ÖBB herum. („Ich steck‘ irgendwo im Raum Feldkirch fest!“)

Auch die größte europäische Luftfahrtgesellschaft macht den Organisatoren das Leben schwer. Kurzfristig müssen Ankömmlinge aus Brüssel umgebucht werden, ein Notfallplan ist aber stets parat.

Abseits der Medienakademie trudeln die Teilnehmer & Teilnehmerinnen ein — unter anderem auf kleinen Umwegen — …

… und manche haben wohl selber nicht damit gerechnet. #stolzdrauf

Im Laufe des Tages schalten sich auch die Gäste der Diskussionen ein. Ingrid Brodnig, Medienressort-Leiterin der Wiener Wochenzeitung „Falter“, wird am Freitag aktiv eingreifen.

Die ersten Betten werden bezogen. EU-Parlamentarier Michel Reimon zeigt sich als Bewunderer der freien Künste…

… andere nutzen den Countdown bis zum Start zum „Arbeiten“

und schwelgen in Erinnerungen.

Währenddessen hat sich die Medienakademie schon im Nebenzimmer des Veranstaltungs-Saales breit gemacht. Beim Brainstorming rauchen die Köpfe.

Alles unter den wachsamen Augen des Chefs.

Nicht vergessen: offizieller Hashtag für das Event ist #mediengipfel14

Wir hoffen, ihr Twitteranten präsentiert euch auch weiterhin so fleißig! Genießt die Diskussionen und besucht zahlreich unseren Blog.

Herzlichst,

die Medienakademie

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone