Lech erwacht – Medien-Gipfeltreffen vor dem Gipfelansturm

Der Saisonstart in Lech am Arlberg steht vor der Tür. Mit dem 12. Europäischen Mediengipfel startet auch schon das erste große Ereignis.

Von Michael Stern und Monika Witwer

Bei einem Spaziergang scheint das Vorarlberger Wintersport-Mekka Lech am Arlberg noch im Dornröschenschlaf zu weilen. Doch der Schein trügt: Im Hintergrund laufen die Vorbereitungen für die Wintersportler aus aller Welt schon auf Hochtouren. Die ersten Schneeflocken haben das idyllische Dörfchen bereits in eine zarte Winterlandschaft verwandelt. Und täglich kommen auf den 305 Kilometer langen Pisten dank der Unterstützung der Schneekanonen einige Zentimeter des weißen Goldes dazu. Dem offiziellen Start in die Wintersaison am Freitag, 30. November, steht also nichts mehr im Weg.

Doch schon zwei Tage zuvor öffnet das exklusive Hotel „Post“ seine Tore für den 12. Europäischen Mediengipfel, bei welchem Journalisten, Politiker, Unternehmer und Wirtschaftsexperten drei Tage lang zum Thema „Europa und die neue Weltpolitik – Datendiktatur, Protektionismus und Provokationen“ diskutieren. Dementsprechend herrscht auch hier bereits seit einigen Wochen emsiges Treiben. In der Küche der „Post“ wird fleißig geschnippelt, Gläser werden poliert und jedem auch noch so kleinen Staubkorn wird der Garaus gemacht.

Doch so umtriebig die Vorbereitungen auch scheinen mögen, sie seien in diesem Jahr ruhiger verlaufen als 2017, so Hotelier Florian Moosbrugger. «Durch Umbauarbeiten mussten wir im Vorjahr direkt vom Modus Bauphase in den Modus des Gastgebertums wechseln. Dieses Jahr hatten wir die Möglichkeit, uns sehr geordnet vorzubereiten, um bis ins letzte Detail mit allen Abteilungen und Dingen fertig zu sein.» Moosbrugger ergänzt: „Es ist für Lech und Umgebung eine tolle Möglichkeit, sich zu präsentieren, um den Medienvertretern zu zeigen, was der Ort alles zu bieten hat“, so Moosbrugger weiter.

Auch der Direktor von Lech Zürs Tourismus, Hermann Fercher, ist schon in freudiger Erwartung ob der bevorstehenden Wintersaison und des am Donnerstag startenden Gipfels. „Der Mediengipfel hat auch für uns als Tourismusregion eine ganz besondere Bedeutung, denn er symbolisiert für uns eben den Saisonstart.“ Auf die Frage auf welchen der angekündigten Gäste er sich den besonders, freue antwortet der Tourismus-Chef ohne Zögern: „Robert Menasse“.

Jedenfalls: Noch bevor die letzte Christbaumkugel auf dem Weihnachtsbaum vor dem Hotel Post angebracht ist und ab Freitag dann die ersten Schneehasen die Pisten erobern, wird der Gipfel Donnerstagabend von Ludwig Muxel, Bürgermeister von Lech, Hermann Fercher (Direktor Lech Zürs Tourismus), Stefan Kröll (GF ProMedia Kommunikation), Hans-Peter Siebenhaar (Präsident der Auslandspresse in Wien) eröffnet.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.