Nachlese: „Erreicht Europa seine Grenzen?“

Der 9. Mediengipfel in Lech am Arlberg steht – wie angesichts der aktuellen politischen, sozialen, aber natürlich auch medialen Lage zu erwarten war – im Zeichen der Flüchtlingskrise. Am Eröffnungstag der Veranstaltung trafen sich gleich acht bedeutende Expertinnen und Experten, um sich mit diesem Thema in einer Diskussion zu befassen.

von Mathias Kainz

Mit „Falter“-Redakteurin Nina Brnada, Matthias Daum, dem Leiter des Schweizer Büros von „Die Zeit“, den Europa-Abgeordneten Eugen Freund (SPÖ) und Othmar Karas (ÖVP), Rebecca Harms, der Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Europäischen Parlament, Botschafter Hubert Beiss, dem Parteivorstand der griechischen Syriza Giorgos Chondros und dem humanitären Experten Kilian Kleinschmidt war das Podium hochkarätig besetzt.

Die Redaktion der Medienakademie dokumentierte die besten Aussagen der acht Teilnehmer auf Twitter – hier sind sie nachzulesen.

Nach einer langen Diskussion schloss Thomas Mayer, Europa-Korrespondent der Tageszeitung „Der Standard“, mit einem Verweis auf die vergnüglichen Seiten ernster Debatten.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.