Umfrage: Journalisten packen aus

Im Rahmen des internationalen Mediengipfels am Arlberg stellte Gerhard Wagner vom SOFFI-Institut Freitagvormittag die Ergebnisse einer Befragung vor, an der über 180 Korrespondentinnen und Journalistinnen teilnahmen. Befragt wurden die Medienvertreterinnen zu aktuellen politischen Fragestellungen in Österreich und Europa bzw. zu den Rahmenbedingungen im heimischen Journalismus. 

In den vergangenen Wochen wurde die Ad-hoc-Online-Befragung vom Meinungsforschungsinstitut SOFFI durchgeführt. Insgesamt wurden etwa 650 Medienvertreterinnen aus dem Verband der Auslandspresse in Österreich und dem Presseclub Concordia zur Umfrage eingeladen.

„Die Aktivierung der Mitglieder über Concordia und den Auslandspresseclub war ausgesprochen erfolgreich: Beachtliche 27 Prozent der Journalistinnen meldeten sich spontan zur Online-Befragung und zeichnen somit ein durchaus repräsentatives Stimmungsbild zu aktuellen politischen Themen in Europa, Österreich sowie zu Entwicklungen im eigenen Berufsumfeld“, betont Wagner, wissenschaftlicher Leiter des SOFFI-Instituts.

 

Ausführliche Beiträge und eine Aufarbeitung der Umfrage folgen in den nächsten Stunden. Die wichtigsten Studienergebnisse gibt es aber schon kurz und prägnant in dieser Infografik:

Grafik: Susanne Kraft


Dieser Artikel ist auch auf derStandard.at/Etat erschienen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.