// 14. Europäischer Mediengipfel: Unser Leben nach dem Stillstand

2020 bleibt als ein Jahr wie kein anderes in Erinnerung. Die Corona-Krise hat weltweit das öffentliche Leben gestoppt, Regierungen kollektiv zu bisher unvorstellbaren Maßnahmen gezwungen, über vier Milliarden Menschen in Quarantäne versetzt und die Weltwirtschaft lahmgelegt. Abgesehen von den vielen tragischen Todesfällen bleibt: die höchste Arbeitslosigkeit seit dem 2. Weltkrieg, ein Rekord an Insolvenzen und Hilfsprogramme in Billionenhöhe. Was lernen wir daraus für kollektive Herausforderungen abseits medizinischer Notstände? Beim 14. Mediengipfel am Arlberg diskutieren hochkarätige Vertreter aus Journalismus, Politik und Wirtschaft über die Folgen des Stillstands und die Realität von morgen. Internationale Experten analysieren aus den unterschiedlichsten Perspektiven und versuchen eine aktuelle Vermessung der neuen Welt.

Der Europäische Mediengipfel in Lech diskutiert die die neue Realität von morgen. Führende internationale Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien suchen beim 14. Europäischen Mediengipfel vom 2. bis 4. Dezember 2021 nach klaren Antworten für die Zukunft Europas und der Welt.

Wir freuen uns auf spannenden Diskussionen und Ihre Teilnahme!

Adresse

Europäischer Mediengipfel
Brunecker Str. 1
A-6020 Innsbruck in Tirol
Österreich
+43 512 214004-0

email Web

Unser Leben nach dem Stillstand

Der Mediengipfel Lech widmet sich heuer dem Leben nach dem Stillstand und der neuen Realität von morgen.

Suche

Bitte tragen Sie unten Ihren Suchbegriff ein

Europäischer Mediengipfel
ImpressumDatenschutz

powered by webEdition CMS