// Europäischer Mediengipfel

Seit dem Gründungsjahr 2007 bildet der Europäische Mediengipfel in Lech am Arlberg einen außergewöhnlichen Rahmen für Diskussionen, in denen ungefilterte Einblicke und fundierte Ausblicke in die anhaltend turbulente Welt der Medien, die europäische Politik und die wirtschaftlichen wie gesellschaftspolitischen Zusammenhänge der europäischen Lebensrealität geboten werden.

13. Europäischer Mediengipfel: Die zerrissene Welt – radikale Entwicklungen und alte Feindbilder im neuen Europa

Ost gegen West, Nord gegen Süd. Die Zerrissenheit der Welt wächst. Die Interessensgegensätze in einer globalisierten und digitalisierten Welt nehmen in einem bislang unbekannten Ausmaß zu. Die freie und offene Demokratie steht unter Beschuss. Das Erfolgsmodell des 20. Jahrhunderts droht zwischen zwei Mühlsteinen zermahlen zu werden. Die freie Welt hat nicht zuletzt durch die digitale Revolution Grenzen gesprengt. Künstliche Intelligenz verändert weltumspannend Wirtschaft und Gesellschaft.

Details

12. Europäischer Mediengipfel am Arlberg beleuchtet die neue Weltpolitik zwischen Protektionismus, Populismus und Provokationen

Von 29. November bis 1. Dezember 2018 wird Lech am Arlberg wieder zum Treffpunkt führender internationaler Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien. In Diskussionsforen werden die politischen Gefahren und Chancen für Europa ebenso im Mittelpunkt stehen wie die digitale Zukunft im Spannungsfeld zwischen Demokratie und Daten-Diktatur. Der Europäische Mediengipfel ist eine Iangjährige Gemeinschaftsinitiative des Verbandes der Auslandpresse in Wien und der Agentur ProMedia, die 2007 die Veranstaltung ins Leben rief. Als Gastgeber fungiert Lech Zürs Tourismus. Viele renommierte Medienhäusern unterstützen den Europäischen Mediengipfel. Initiiert wurden zudem ein europäisches Stipendienprogramm und eine Medienakademie mit rund 30 Stipendiaten.

Details

Flickr Album

Bereits acht erfolgreiche Auflagen des Mediengipfels in Lech am Arlberg gibt es. Ein kleiner Bilder-Rückblick aus den vergangenen Veranstaltungen...

Album

Europa und die neue Weltpolitik – zwischen Protektionismus, Populismus und Provokationen

Unsere globalisierte Gesellschaft stößt an Grenzen. Und die Digitalisierung setzt Demokratien die Diktatur der Daten entgegen. Populismus, Protektionismus und Provokationen bestimmen zunehmend das politische Tagesgeschäft und sind in ihren extremen Ausformungen hilflose, aber gefährliche Versuche, Antworten auf die Herausforderungen in einer komplexen Welt zu finden. Die Folge: der Westen und seine Werte drohen zu zerfallen.

Details

Liveticker Mediengipfel

Verfolgen Sie LIVE das Geschehen beim 12. Mediengipfel am Arlberg mit - wenn Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien kritisch über die Zukunft Europas diskutieren:

LIVETICKER

Seite: 3 von 5

Über den Europäischen Mediengipfel

Der unter der Schirmherrschaft des österreichischen Außenministeriums stehende Europäische Mediengipfel – 2007 von der Kommunikationsagentur ProMedia Kommunikation initiiert und seither federführend mit Lech Zürs Tourismus GmbH und dem Verband der Auslandspresse in Wien organisiert – wird von der Gemeinde Lech und den Ländern Vorarlberg und Tirol, dem Europäischen Parlament unter Vizepräsident Othmar Karas, dem Presseclub Concordia, dem Verband der Auslandspresse Berlin sowie von BMW unterstützt. Weitere Partner sind die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, die Tirol Werbung sowie die BTV - Bank für Tirol und Vorarlberg. Die Medienakademie wird unterstützt von APA – Austria Presse Agentur, Moser Holding GmbH und Russ Media. Als Medienpartner der Veranstaltung fungieren APA – Austria Presse Agentur, Der Standard, Handelsblatt, Tiroler Tageszeitung sowie Vorarlberger Nachrichten.

Kontakt

Adresse

Europäischer Mediengipfel
Brunecker Str. 1
A-6020 Innsbruck in Tirol
Österreich
+43 512 214004-0

email Web

Wendejahre! Aufbruch in eine neue Welt?

Der Mediengipfel Lech beschäftigt sich 2021 mit den Wendejahren, die das Schicksal der kommenden Generationen bestimmen.

Suche

Bitte tragen Sie unten Ihren Suchbegriff ein

Europäischer Mediengipfel
ImpressumDatenschutz

powered by webEdition CMS