// Anna Rose

berichtet aus Berlin für den Moskauer Radiosender Echo Moskaus

Donnerstag - Die zerrissene Welt – radikale Entwicklungen und alte Feinbilder im neuen Europa und der Welt

Curriculum Vitae

Anna Rose studierte an der Moskauer Lomonossow-Universität zunächst Journalistik und anschließend Klassische Philologie, in der sie 2001 an der Humboldt-Universität zu Berlin promovierte. Anfang der 90-er war sie bei der wöchentlichen umweltpolitischen Zeitung Spasenije angestellt und für die Themenseite Seite Moskauer Umwelt verantwortlich. Parallel schrieb für diverse andere Publikationen. Nach dem kurzen Ausflug in die Wissenschaft absolvierte sie ein kurzes Praktikum im Auslandsressort der Zeitung Kommersant und berichtete anschließend drei Jahre lang aus Berlin für die Zeitung Nesawissimaja gaseta. Später arbeitete sie als Deutschland-Korrespondentin der russischen Tageszeitung Rossiyskaya Gazeta, die von der russischen Regierung zum Teil finanziert wird und im gleichnamigen Verlag erscheint. Jetzt berichtet sie aus Berlin für den Moskauer Radiosender Echo Moskaus. Sie ist Autorin der Zeitschrift Journalist (Moskau) und schreibt für ihren Blog auf der Webseite des Radiosenders Echo Moskaus.

Adresse

Europäischer Mediengipfel
Brunecker Str. 1
A-6020 Innsbruck in Tirol
Österreich
+43 512 214004-0

email Web

Wendejahre! Aufbruch in eine neue Welt?

Der Mediengipfel Lech beschäftigt sich 2021 mit den Wendejahren, die das Schicksal der kommenden Generationen bestimmen.

Suche

Bitte tragen Sie unten Ihren Suchbegriff ein

Europäischer Mediengipfel
ImpressumDatenschutz

powered by webEdition CMS