Karel Schwarzenberg

Fürst Karl Schwarzenberg - ehemaliger tschechischer Außenminister

Curriculum Vitae

Geb. 1937 in Prag. Übersiedelte 1948 mit seiner Familie nach Österreich. 1965 trat er das Erbe seines Onkels Heinrich an. Nach dem Tode seines anderen Onkels Joseph wurde er internes Oberhaupt der Familie Schwarzenberg und vereinigte in seiner Person die beiden Linien (Primogenitur und Sekundogenitur) der Familie. Er engagierte sich bereits früh auf internationaler Ebene für die Menschenrechte. Unter anderem war er von 1984 bis 1991 Präsident der Internationalen Helsinki-Föderation für Menschenrechte. Nach der Samtenen Revolution in der Tschechoslowakei und der Wahl Václav Havels zum Staatspräsidenten fungierte Schwarzenberg von 1990 bis 1992 als dessen Büroleiter mit dem Titel Kanzler. Von 2007 bis 2009 und von 2010 bis 2013 war Schwarzenberg Außenminister der Tschechischen Republik. Er ist einer der populärsten tschechischen Politiker. Schwarzenberg ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

Teilen

/Gastgeber

Der unter der Schirmherrschaft des österreichischen Außenministeriums stehende Europäische Mediengipfel wurde 2007 von der ProMedia Kommunikation initiiert und wird seither federführend mit Lech-Zürs Tourismus GmbH und dem Verband der Auslandspresse in Wien organisiert.

 

mehr dazu

/Advisory Board

Seit 2007 hat sich rund um das Organisationsbüro ein Team aus Vertreterinnen verschiedener Disziplinen gebildet, die alljährlich ein hochwertiges Programm garantieren.

mehr dazu

/Organisation

ProMedia Kommunikation GmbH
Bruneckerstraße 1, A-6020 Innsbruck 
 
T +43 512 214004-14
F +43 512 214004-34
www.newsroom.pr 

mehr dazu

/Folgen Sie uns

/Volltextsuche

Europäischer Mediengipfel
ImpressumVideosDatenschutzGastgeberPresse

powered by webEdition CMS